Pfarrerinnen und Pfarrer

Hinschauen - Helfen - Handeln, Kurs 8, 2. Termin

Di, 8.10.2024 - Mi, 9.10.2024
Kategorie
Kommunikation & FĂĽhrung; Kommunikation und Seelsorge
Untertitel
Multiplikator*innen-Schulung zum Schutz vor sexualisierter Gewalt
AusfĂĽhrliche Beschreibung
Nach dem Kirchengesetz ist es verpflichtend, dass kirchliche und diakonische Einrichtungen Mitarbeitende zu Multiplikator*innen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt fortbilden.
In der Schulung für zukünftige Multiplikator*innen lernen Sie die Initiative "hinschauen – helfen – handeln" kennen und setzen sich mit dem Schulungsmaterial auseinander. Sie verwenden es für die künftige Weiterbildung der Mitarbeitenden Ihrer Einrichtung zum "Schutz vor Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung".
Qualifizierte Referent*innen vermitteln die Inhalte.
Interesse am Thema und an einer Schulungstätigkeit sind wünschenswert.
Grundlegendes Wissen und Sprachfähigkeit zum Thema sind von Vorteil.
Als angehende*r Multiplikator*in möchten Sie sich mit dem Thema und der Vermittlung
von Inhalten auseinandersetzen.
Sie wollen sich mit anderen austauschen und haben Interesse daran, Gruppenleitung zu
ĂĽbernehmen.
Sie bringen Strukturkenntnisse von Kirche und Diakonie mit und wollen die Möglichkeit
zu einer beruflichen Weiterentwicklung nutzen.
Sie können an der Schulung teilnehmen, wenn Sie als Multiplikator*in von Ihrer Einrichtung vorgesehen sind. Die Einrichtung meldet Sie zu der Schulung an. Die Kosten der Teilnahme werden von Ihrer Einrichtung getragen.
Die Schulung erfolgt an vier Tagen, die in zwei zeitliche Blöcke unterteilt sind. Für die
Verpflegung am Tag ist gesorgt.
Die vier Schulungstage setzen sich aus diesen Inhalten zusammen:
• Sensibler und achtsamer Umgang mit dem Thema Sexualisierte Gewalt
• Exemplarische Auseinandersetzung mit den Schulungsmodulen
• Handhabung der Module und Möglichkeiten der individuellen Zusammenstellung
• Vorstellung und Durchführung/Einübung von Methoden
• Herausforderungen im Umgang mit dem Thema bei Schulungen
• Nutzung individueller Hilfs- und Unterstützungsangebote vor Ort
• Einführung in die Funktionalität der Website
• Netzwerkarbeit
• Selbstfürsorge und Schutz vor Sekundärtraumatisierung

Leitung:
Fachstelle fĂĽr den Umgang mit
Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung (FUVSS)
Katharina Degen
Telefon: 0211 6398-661
k.degen@diakonie-rwl.de

Saskia Koll
Tel.: 0211 6398-477
s.koll@diakonie-rwl.de

Anmeldung: nur im 1. Termin möglich

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.diakonie-rwl.de/themen/aktiv-gegen-sexualisierte-gewalt/schulungen
Kostenhinweis
Die Seminarkosten betragen: 230,00 Euro

Die Organisation einer Ăśbernachtung mit FrĂĽhstĂĽck sowie die An- und Abreise ĂĽbernehmen die Teilnehmenden selbst, ebenso wie die dafĂĽr anfallenden Kosten.
Veranstaltungsort
Diakonie RWL e. V. DĂĽsseldorf
LenaustraĂźe 41
40470 DĂĽsseldorf
Referent/in
Katharina Degen, Saskia Koll
Veranstalter / veröffentlicht von:
Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V.
Diakonie RWL
LenaustraĂźe 41
40470 DĂĽsseldorf
duesseldorf@diakonie-rwl.de
https://www.diakonie-rwl.de
Tel. 021163980
Fax 02116398299